Verwenden von HTTP/2 für Ihre Website: Was bedeutet das? - Geheimnisse der Semaltaktien



In den letzten Jahren hat sich das Internet in unserem Alltag stark etabliert. Wir finden es so aussagekräftig, dass wir die bestehende Methode zur Datenkommunikation besteuert haben. Schon mal was von der Internet Engineering Task Force (IETF) gehört. Ja, so etwas gibt es. Dieser Körper hat ein neues Protokoll entwickelt, um die Fehler seines Vorgängers zu beheben. Dieses Protokoll heißt HTTPS/2.

Die Verwendung von HTTPS/2 ist größtenteils ein einfacher und unkomplizierter Prozess. Abhängig von Ihrem Serveranbieter haben einige Anbieter bereits CENTOS 6/7 für ihre Server implementiert. Dies bedeutet, dass 99% der Server verwendet wurden.

Wenn Sie einen Hosting-Plan für gemeinsam genutzte Server ausführen und Pech haben und auf einem der wenigen Server landen, die eine ältere Version verwenden, sollten Sie sofort die Übertragung auf einen neueren Server beantragen. Alle neuen VPS- und Direktserver enthalten die HTTP/2-Funktion.

Was ist das Protokoll?

Ob HTTP/2 oder HTTP/1, der Begriff Protokoll ist universell. Protokolle können als feine Regeln definiert werden, die den Datenfluss zwischen Clients (dem von den Internetbenutzern zum Anfordern von Informationen verwendeten Webbrowser) und dem Server (den Maschinen, auf denen die angeforderten Informationen enthalten sind) regeln.
  • Protokolle bestehen normalerweise aus drei Hauptteilen: Kopfzeile, Nutzlast und Fußzeile. Der Header steht vor der Nutzlast und enthält Informationen wie die Quell- und Zieladresse sowie die Art und Größe der Daten zur Nutzlast.
  • Die Nutzlast ist dann die tatsächliche Information, die unter Verwendung des Protokolls übertragen werden soll.
  • Die Fußzeile folgt dann der Nutzlast und fungiert als Kontrollfeld, das die Route für die Client-Server-Anforderung festlegt. Dies wird zusammen mit dem Header mit den vorgesehenen Empfängern verknüpft, um sicherzustellen, dass die Payload-Daten fehlerfrei übertragen werden.
Ja, wir wissen, es klingt so schwierig. Schau es dir so an. Stellen Sie sich vor, wie die Postdienste funktionieren. Sie senden Briefe, bei denen es sich um die Nutzdaten handelt, in Umschlägen, bei denen es sich um Überschriften mit der darauf angegebenen Zieladresse handelt. Anschließend versiegeln Sie den Kleber und fügen den Poststempel hinzu, der die Fußzeile ist. Damit Ihre E-Mails erfolgreich zugestellt werden können, müssen alle diese Faktoren vorhanden sein, wofür der Protokollprozess vorgesehen ist. Wenn wir jedoch das Protokoll diskutieren, ändern wir die Art dieser Buchstaben in digitale Formen. Mit dem Internet werden digitale Informationen mit Einsen und Nullen gesendet.

Ursprünglich bestand das HTTPS-Protokoll aus grundlegenden Befehlen wie:

  • Get: um Informationen von den Servern abzurufen.
  • POST: Dies wurde verwendet, um die angeforderten Informationen an den Kunden zu liefern.
Diese einfachen und dennoch langweiligen Befehle bildeten im Wesentlichen die Grundlage für die Erstellung anderer komplexerer Protokolle.

Was ist HTTP/2 und was macht es so wichtig?

HTTP/2 ist eine Aktualisierung des Hypertext Transport Protocol (HTTP). Sie können es Version 2 von HTTPS nennen, die von der Internet Engineering Task Force (IETF) erstellt wurde. HTTPS ist für sich genommen der Prozess oder die Methode der Kommunikation zwischen Ihrem Webbrowser und Ihrem Webserver. Die Verwendung des HTTP/2-Protokolls verspricht jetzt einen schnelleren und sichereren Zugriff auf Ihre Website.

Derzeit gibt es eine De-facto-Version von HTTP, nämlich HTTP/1.1. HTTP/1.1 war ein Standard für das Bereitstellen von Webseiten, aber als sich die Technologie weiterentwickelte und die Zeit verging, traten Probleme bei der Verwendung auf. Dies war wahrscheinlich der Fall, weil Websites erheblich komplizierter wurden und daher bestimmte Verbesserungen vorgenommen werden mussten.

Das Hauptproblem bestand darin, dass bei HTTP/1.1 mit zunehmender Größe der Webseiten eine erhöhte Latenz auftrat und die Anzahl der auf diesen Webseiten dargestellten Objekte ebenfalls zunahm. Es war zwar klar, dass viele Dinge getan werden könnten, um die Größe von Webseiten zu verringern, aber eine produktivere Lösung wird darin bestehen, HTTP/2 zu entwickeln, das ein effizienter Weg ist, um die mit schweren Webseiten verbundenen Probleme zu lösen und andere zu verbessern Fehler wie die Bereitstellung einer besseren Sicherheit durch Verwendung von TLS (Transport Layer Security).

Das Hauptziel von HTTP/2 besteht darin, drei Grundbedürfnisse von Internetnutzern zu erfüllen: Einfachheit, hohe Leistung und Robustheit. Das neue Protokoll kann alle drei Ziele erreichen, indem Funktionen eingeführt werden, die die Latenz bei der Verarbeitung der Browseranforderung verringern. All dies geschieht mithilfe verschiedener fortschrittlicher Techniken wie Multiplexing, Komprimierung, Priorisierung von Anforderungen und Server-Push.

Es wurden auch andere Mechanismen eingeführt, wie z. B. Flusskontrolle, Upgrade und Fehlerbehandlung, die ebenfalls als Verbesserungen des HTTP-Protokolls verwendet werden. Dies hilft Entwicklern, da es sicherstellt, dass sie den Hochleistungsstandard und die Ausfallsicherheit für webbasierte Anwendungen beibehalten.

Dieses kollektive System ermöglicht es Servern, effizient mit mehr Inhalten zu reagieren, als ursprünglich von Clients angefordert wurden. Durch diese Methode muss ein Webbenutzer nicht mehr eingreifen, indem er kontinuierlich Informationen anfordert, bis die Webseite vollständig in den Browser geladen ist.

Stellen Sie sich beispielsweise die Push-Funktionen eines Servers mit HTTP/2 vor. Auf diese Weise kann der Server mit dem vollständigen Inhalt einer Seite antworten, der nicht den Informationen entspricht, die bereits im Cache der Website verfügbar sind.

HTTP/2 war eine Designänderung, bei der Webentwickler die Interoperabilität und Kompatibilität mit HTTP/1.1 aufrechterhalten konnten.

Was sind die Funktionen, Vorteile und Upgrades von HTTP/2?

1. Multiplex-Streams

Die bidirektionale Folge von Textformat-Frames, die über das HTTP/2-Protokoll gesendet werden, wird zwischen dem Server und dem Client ausgetauscht, und wir nennen dies den "Stream". Frühere Iterationen des HTTP-Protokolls waren stark genug, um jeweils nur einen Stream zu übertragen, und es gab immer noch eine Zeitverzögerung zwischen den Stream-Übertragungen.

Wenn Sie Tonnen von Medieninhalten über einzelne nacheinander kommende Streams empfangen, werden diese Zeitraffer physisch ärgerlich. HTTP/2 enthält Änderungen, die dazu beigetragen haben, eine neue binäre Framing-Schicht einzurichten, um solche Bedenken auszuräumen.

Diese neue HTTP/2-Schicht ermöglicht es Clients und Servern, die HTTP-Nutzdaten in kleinere, leicht verwaltbare und unabhängige verschachtelte Frame-Sequenzen zu zerlegen. Diese Informationen werden dann am anderen Ende wieder zusammengesetzt und erscheinen perfekt.

Die binären Rahmenformate ermöglichen einen reibungslosen Austausch mehrerer gleichzeitig öffnender und unabhängiger bidirektionaler Sequenzen ohne Latenz zwischen den aufeinanderfolgenden Streams. Dieser Ansatz eröffnet HTTP/2 eine Vielzahl von Vorteilen wie:
  • Die parallel gemultiplexten Anforderungen und Antworten stören sich nicht gegenseitig.
  • Die HTTP/2-Verbindung verwendet eine einzelne TCP-Verbindung, um eine effektive Nutzung der Netzwerkressourcen sicherzustellen, obwohl mehrere Datenströme übertragen werden.
  • Sie können auf unnötige Optimierungshacks verzichten. Durch die Optimierung bezogen sich Hacks unter anderem auf Bildgeister, Verkettung und Domain-Sharding.
  • Reduzierte Latenz.
  • Schnellere Webleistung und besseres SEO-Ranking.
  • Reduzierte OpEx und CapEx beim Ausführen Ihrer Netzwerk- und IT-Ressourcen.

2. Server Push

Mit HTTP/2 kann Ihr Host-Server zusätzliche Informationen senden, die als Cache gespeichert sind, obwohl der Client dies nicht angefordert hat. Diese Funktion nimmt die zukünftige Anforderung von Webbesuchern vorweg und speichert zusätzliche zwischenspeicherbare Informationen für eine bessere Benutzererfahrung. Wenn ein Client beispielsweise Ressource A anfordert und davon ausgegangen wird, dass auf Ressource B mit der angeforderten Datei verwiesen wird, kann der Server-Push Ihrem Server helfen, B zusammen mit A zu pushen, anstatt auf die entsprechende Client-Anforderung zu warten. Dann wird B zur zukünftigen Verwendung in den Cache verschoben, und dieser Mechanismus spart Zeit, indem die Antwort auf die Umlaufzeit verkürzt wird, wodurch die Netzwerklatenz verringert wird.
Der Server-Push-Aspekt von HTTP/2 bietet außerdem die folgenden Vorteile:
  • Der Client kann Push-Ressourcen im Cache speichern.
  • Die gespeicherten Caches können wiederverwendet werden.
  • Der Server kann Push-Ressourcen zusammen mit den ursprünglich angeforderten Informationen innerhalb der TCP-Verbindung multiplexen.
  • Der Server kann Push-Ressourcen priorisieren.
  • Webbenutzer können Push-Cache-Ressourcen ablehnen.
  • Clients können auch die Anzahl der gleichzeitig eingehenden Push-Streams begrenzen.

3. Binäres Protokoll

In Bezug auf Funktionen und Attribute wie die Umwandlung eines Textprotokolls in ein Binärprotokoll ist HTTP/2 perfekt. Durch die Verwendung von Binärbefehlen kann HTTP/2 Anforderungs-Antwort-Kreise schneller und effizienter ausfüllen. Durch das Senden dieser Befehle in binärer Form erleichtert HTTP/2 Komplikationen beim Framing und vereinfacht die Implementierung der Benutzerbefehle, die zuvor komplex waren, da sie sowohl Text- als auch optionale Leerzeichen enthielten. Binäre Protokolle tragen zu den folgenden Vorteilen von HTTP/2 bei:
  • Phrasierungsdaten mit geringem Overhead.
  • Geringere Fehlerwahrscheinlichkeit.
  • Geringerer Netzwerk-Footprint.
  • Effektive Nutzung der Netzwerkquelle.
  • Sicherheitsprobleme, die aufgrund des Textcharakters von HTTP/1 auftreten, werden beseitigt.
  • Reduzierte Netzwerklatenz.
Mit diesen beginnen wir nur, die Oberfläche der Websites zu kratzen, die von der Verwendung von HTTP/2 profitieren können. Semalt kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Ihre Website unter HTTP/2 ausgeführt wird, und sicherzustellen, dass Sie so viele Vorteile wie möglich aus der Verwendung von HTTP/2 ziehen. Eine gute Nachricht ist, dass ein Upgrade auf HTTP/2 kein schwieriger Prozess ist. Sie können dies tun, indem Sie einfach Ihren Server-Host bitten, Sie auf einen aktualisierten Server zu verschieben.

mass gmail